Details

von
(Kommentare: 0)

Hightech fürs Hören: Zwei Implantatsvarianten

Die Hightech Mini-Geräte werden im Bereich hinter den Ohren implantiert und werden später durch die Haare verdeckt und sind nicht sichtbar. Nach Abheilen ist der Operationsbereich schmerzfrei und es gibt keine Einschränkungen, zum Beispiel beim Schlafen.

Die Patienten werden nach der Implantation Schritt für Schritt auf dem Weg zur optimalen Einstellung der Hörgeräte durch das Fachteam der HNO-Praxis von Prof. Pfister gemeinsam mit lokalen Hörgeräteakustikern begleitet.

Seit Kurzem werden auch am Kantonsspital Obwalden die modernen Knochenleitungshörgeräte angeboten. Prof. Pfister, Facharzt für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, führt diese Implantationen bereits seit über 10 Jahren erfolgreich durch.

Möchten Sie sich auf den Weg zum besseren Hören machen?
Für einen Beratungstermin wenden Sie sich bitte an die HNO-Praxis Prof. Dr. med. Pfister, Telefon 041 660 94 94

Zurück

© 2022 HNO Sarnen / powered by rihaweb
You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close